Das Profil der Abteilung Mikro- und Molekularbiologie/Trinkwasser< zurück

Die Abteilung Mikrobiologie und Molekularbiologie (Leitung: Prof. Dr. Tiehm) beschäftigt sich mit dem Nachweis und der Aktivität von Mikroorganismen. Die Abteilung enthält die Sachgebiete „Umweltbiotechnologie und Altlasten“ (Leitung: Prof. Dr. Tiehm) sowie „Trinkwassermikrobiologie“ (Leitung: Dr. Hambsch). In der Abteilung werden molekularbiologische und mikrobiologische Methoden entwickelt, die in beiden Sachgebieten zum Einsatz kommen.

Die Sicherstellung eines mikrobiologisch einwandfreien Trinkwassers ist die Basis zur Vermeidung der Übertragung von Krankheiten durch das Trinkwasser. Trinkwasser muss gemäß der EU-Trinkwasserrichtlinie genusstauglich und rein sein.

Der Bereich Trinkwassermikrobiologie befasst sich deshalb mit allen Aspekten des Trinkwassers, von der Gewinnung über die Aufbereitung bis zur Verteilung, so dass dem Verbraucher jederzeit ein hygienisch einwandfreies und wohlschmeckendes Trinkwasser zur Verfügung gestellt werden kann. Die Fragestellungen reichen von der Entwicklung und Anwendung zuverlässiger und empfindlicher Nachweismethoden, über die Beurteilung der Notwendigkeit und Art von Desinfektionsmaßnahmen, der mikrobiologischen Wirksamkeit von Aufbereitungsschritten, bis hin zum Risikomanagement in der Wasserversorgung einschließlich der Entwicklung von spezifischen Handlungsplänen für Wasserversorger.

Auch Problemlösungen bei akuten mikrobiologischen Fragestellungen in der Trinkwasseraufbereitung, Trinkwasserverteilung und in der Trinkwasser-Installation werden für Wasserversorgungsunternehmen und Industrie zur Verfügung gestellt.

Seit über 25 Jahren bearbeitet das Sachgebiet Trinkwassermikrobiologie sowohl nationale als auch internationale Forschungsprojekte. Ziel ist es die Erkenntnisse aus der Forschung in die Praxis zu übertragen.

In den folgenden Rubriken können Sie sich näher über unsere Arbeitsgebiete und Forschungsthemen informieren. Die dabei jeweils genannten Ansprechpartner stehen Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Arbeitsgebietemehr >>>

Forschungsprojektemehr >>>

Publikationen und weitere Informationenmehr >>>

Sachgebietsleitern

Dr. Beate Hambsch

Tel.: +49(0)721/9678-220
Fax: +49(0)721/9678-101
E-MailVisitenkarte downloaden
img_7590-hambsch_hp.jpg

Sekretariat

Christa Reimold de Matienzo

Tel.: +49(0)721/9678-221
Fax: +49(0)721/9678-104
E-MailVisitenkarte downloaden