Stand und Perspektiven zum Einsatz von Algorithmenund Modellen zur Kurzzeitprognose für den Wasserbedarf< zurück

bild-textbeitrag-steckbrief.png
Historischer und prognostizierter Tageswasserbedarf eines Versorgungsgebietes (Simulationsdaten)
Kurzzeitprognose

Die Außenstelle des TZW in Dresden hat ein Forschungsprojekt gestartet, mit dem Anwendungsfelder von Kurzzeitprognosemodellen im Bereich der Trinkwasserversorgung identifiziert und definiert werden sollen.

Kurzzeitprognosemodelle werden seit langem in den Bereichen Strom, Gas, Börse, Wettervorhersage etc. verwendet. Der Einsatz im Bereich der Wasserwirtschaft steht noch relativ am Anfang. Dieser wird sich jedoch durch die zunehmende Automatisierung der Prozessabläufe („Wasser 4.0“) weiter fortsetzen. Für die Wasserbranche sind automatisierte Datenauswertungen und daraus folgende Optimierungsprozesse durch intelligente Algorithmen von hoher Relevanz. Wasserbedarfsanalysen und -modelle bilden in diesem Zusammenhang in der Wasserwirtschaft die zentrale Größe für die Steuerung und Bewirtschaftung von Anlagen und Aggregaten. Mit Hilfe robuster Prognosen für den Wasserbedarf können angepasste Betriebsstrategien entwickelt und strategische Entscheidungen unterstützt werden.

Ein Arbeitspaket des Forschungsprojektes befasst sich mit der Aufarbeitung des Wissensstandes zu Kurzzeitprognosemodellen. Hierbei ist u.a. eine Umfrage zum derzeitigen Einsatz solcher Modelle im Trinkwasserbereich sowie zu perspektivischen Einsatzfeldern geplant. In einem weiteren Arbeitspaket sollen verschiedene Kurzzeitprognosemodelle mit Realdaten von Wasserversorgungsunternehmen getestet werden.

Für Wasserversorgungsunternehmen, die bereits Erfahrungen im Umgang mit
Prognosemodellen haben und an einer Teilnahme beim Test der Modelle
interessiert sind, steht Herr Tobias Martin (0351 8521112, tobias.martin@tzw.de) als Ansprechpartner
zur Verfügung.

Ansprechpartner

Dr. rer. nat. Andreas Korth
Wasserwerkstr. 2
01326 Dresden
Deutschland

Tel.: +49(0)351/85211-54
Fax: +49(0)351/85211-10
E-MailVisitenkarte downloaden
Dipl.-Ing. Tobias Martin
Wasserwerkstr. 2
01326 Dresden
Deutschland

Tel.: +49(0)351/85211-12
Fax: +49(0)351/85211-10
E-MailVisitenkarte downloaden
Dr. rer. nat. Martin Wagner
Wasserwerkstr. 2
01326 Dresden
Deutschland

Tel.: +49(0)351/85211-56
Fax: +49(0)351/85211-10
E-MailVisitenkarte downloaden

Laufzeit

01.10.2017 bis 31.03.2020

Förderung

DVGW

Forschungsvorhaben W 201715(W10-01-17)