Masterarbeit "Entfernung phosphorhaltiger Antiscalants"

KARLSRUHE - AUGUST 2022

Für unsere Abteilung Wasserchemie suchen wir ab sofort eine/n Studierende/n für die

Masterarbeit „Entfernung phosphorhaltiger Antiscalants mittels Oxidation und Aktivkohlefiltration“

Bei der Trinkwasseraufbereitung wird als Aufbereitungsverfahren u. a. die Membranfiltration eingesetzt. Damit auf den Membranen keine Kalkausfällungen auftreten und eine lange Laufzeit sichergestellt wird, werden Antiscalants, z. B. organische Phosphonate, in das Zulaufwasser dosiert. Diese Antiscalants sind zumeist persistente Verbindungen und verbleiben im Konzentrat. Aus diesem Grund müssen sie fachgerecht entsorgt bzw. aus dem Konzentrat entfernt werden. Im Rahmen der Masterarbeit werden Kombinationen verschiedener Aktivkohlen unter variierenden Oxidationsbedingungen auf die Entfernung verschiedener Antiscalants systematisch auf diese Reaktionen im Labor hin untersucht. Dabei werden wichtige Einflussgrößen, z. B. Wassermatrix, pH-Wert, Sauerstoffgehalt, Redoxbedingungen, Temperatur oder Kontaktzeit variiert, um die Vorgänge umfassend beschreiben zu können. Zur analytischen Charakterisierung stehen diverse analytische Methoden zur Verfügung, wie Ionenchromatographie in Kopplung mit Leitfähigkeitsdetektion (IC-LF) oder hochauflösender Massenspektrometrie (IC-ESI-QTOF). Die Masterarbeit ist Bestandteil aktueller Forschung am TZW, sodass eine intensive und fachkundige Betreuung gewährleistet ist.

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung der zuvor beschriebenen Laborversuche
  • Auswertung und Interpretation der gewonnenen Daten

Ihr Profil:

  • Sie studieren Umweltwissenschaften, Geoökologie, Umweltingenieurwesen, Chemieingenieurwesen oder belegen einen vergleichbaren Masterstudiengang.
  • Sie haben bereits erste Laborerfahrung gesammelt.
  • Sorgfältiges, strukturiertes und selbstständiges Arbeiten ist für Sie selbstverständlich.

Wir bieten:

  • eine spannende Masterarbeit mit hoher Umweltrelevanz und einer abwechslungsreichen Mischung aus Labor- und Schreibtischarbeit
  • intensive, fachkundige Betreuung durch Personen aus der wissenschaftlichen Praxis
  • hervorragende Laborausstattung und etablierte Methoden, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen
  • eine angemessene Vergütung

Für Fragen zum Thema steht Ihnen Dr. Oliver Happel unter oliver.happel@tzw.de gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich über das Onlineformular.

Stellenanzeige

 

Ihre Bewerbung
Ihre Daten
Bewerbungsunterlagen

Sie haben hier die Möglichkeit, Ihre Bewerbungsunterlagen hochzuladen. Bitte fassen Sie alle Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in eine pdf-Datei zusammen. Die Dateigröße darf 10 MB nicht überschreiten.

Datenschutz

Mit der Übersendung Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung elektronisch verarbeitet und für einen Zeitraum von bis zu 3 Jahren gespeichert werden. Weiterhin erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an die im TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser zuständigen Bereiche zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung weitergeleitet werden. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Einverständnis zur Registrierung als Bewerber/in und zur Datenspeicherung ohne Angabe von Gründen per E-Mail an bewerbung@tzw.de zu widerrufen. Ihre persönlichen Daten werden dann von den elektronischen Datenverarbeitungssystemen des TZW gelöscht.

* Plichtfeld

Zurück