Fachzentrum der Wasserversorgung

Wissenschaftlicher Partner von Versorgungsunternehmen, Kommunen und Behörden
tzw-aussenansicht.png

News

23. TZW-Kolloquium am 05.12.2018: Impuls zu aktuellen Wasserthemen

Die Wasserbranche wird insbesondere durch die Themenfelder Stoffe und Mikroorganismen, Systeme sowie Technologien geprägt. Durch systematisches Scouting können Chancen und Herausforderungen von morgen bereits heute identifiziert werden. Im Rahmen des Kolloquiums werden ausgewählte Themen vorgestellt, um damit einen Impuls für die Zukunft zu geben. Das aktuelle Programm sowie die Anmeldung kann hier eingesehen werden.mehr lesen >>>

TZW-Newsletter: Trendthema Digitalisierung

Der aktuelle Newsletter Nr. 45 bietet den kompakten Überblick über aktuelle Projekte und Forschungsaktivitäten im TZW. Im Leitartikel widmet er sich dem Trendthema Digitalisierung, das aktuell mit vielen - teilweise eher „wolkigen“ - Schlagworten belegt wird. Der Beitrag zeigt einige konkrete Anwendungen in der Wasserversorgung auf. mehr lesen >>>

Neu erschienen: TZW-Schriftenreihe Bände 82 und 83

Zwei thematisch sehr unterschiedliche Bände der TZW-Schriftenreihe sind jetzt verfügbar. Band 82 stellt ein Verfahren vor, mit dem direkt im Trinkwassernetz die Ursachen von Rostwasserproblemen und die Wirkung von Korrosionsinhibitoren analysiert werden können.
Die Forschungsstrategie „Roadmap Wasser 2025“ des DVGW ist das Thema von Band 83.

GWRC Fact Sheet über Mikroplastik in Wasserressourcen

Verunreinigungen mit Mikroplastik sind seit einigen Jahren im Mittelpunkt der Meeresforschung. Belastbare Untersuchungen zum Vorkommen und zur Relevanz in Oberflächen- und Rohwässern sind hingegen noch sehr spärlich. Die Mitglieder der Global Water Research Coalition (GWRC) haben ihre aktuellen Aktivitäten in einem kurzen Übersichtsartikel zusammengefasst. mehr lesen >>>

Kontakt

TZW: DVGW - Technologiezentrum Wasser
Karlsruher Straße 84
76139 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 9678-0
Fax: +49 721 9678-101
E-MailVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen