TZW Kolloquium: Experten berichten zu aktuellen Themen

Das Kolloquium bietet ein breites Spektrum relevanter Themen.

Am 1. Dezember 2021 findet das jährliche TZW Kolloquium statt. Experten des TZW berichten aus Forschungsprojekten und zu einem breiten Spektrum aktueller Themen. Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der andauernden pandemischen Lage werden wir unser 26. TZW-Kolloquium wieder digital durchführen.

Durch den Klimawandel nehmen Qualitätsveränderungen in den Rohwäs­sern an Bedeutung zu. Hierzu zählen unter anderen die Massenentwick­lung von coliformen Bakterien. Ebenso finden gerade im analytischen Bereich neue Entwicklungen statt. Hierdurch ergeben sich Potenziale für den Einsatz von Online-Sensoren und der Durchflusszytometrie, die für das mikrobiologische Monitoring bereits eingesetzt werden kann. An die Qualität von Werkstoffen und Materialien im Kontakt mit Trinkwasser sowie auch an die Aufbereitungsstoffe werden gemäß der Trinkwasser­verordnung und der neuen EU-Trinkwasserrichtlinie besondere Anforde­rungen gestellt. Das Thema der PFAS und ein Ansatz für die Entfernung dieser Stoffe wird ebenfalls aufgegriffen. Wesentliche Themen zum Verteilungsnetz, wie erhöhte Wassertemperaturen oder die Analyse von Wasserverlusten, stehen ebenfalls auf dem Programm. Auch dies sind Themen, die im Zuge des Klimawandels zukünftig relevanter werden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Programm - Info - Anmeldung

Zurück