Sensornetzwerke und modellgestützte Analyse-Tools zur Erhöhung der Resilienz von Trinkwasserinfrastrukturen

Teilprojekt: Innovative Sensoren und praxisnahe Untersuchungen (ResiWater)

Erfassung eines Events im Verteilungsnetz anhand ungewöhnlicher Sensorwerte

Das Ziel besteht schwerpunktmäßig in der Ableitung innovativer Sensorkonzepte für die Überwachung von Trinkwasserverteilungssystemen, um hierdurch eine schnelle und eindeutige Detektion von sicherheitsrelevanten Veränderungen in der Trinkwasserqualität zu ermöglichen.

Das Projekt ResiWater verfolgt das Ziel, Versorgungsunternehmen in die Lage zu versetzen, die Trinkwasserversorgung auch in außergewöhnlichen Situationen optimal zu sichern und durch die Wahl von geeigneten Maßnahmen das Wiederhochfahren des Systems zum Normalbetrieb nach einer Krisensituation zu erleichtern.

Zum Erreichen des Ziels werden fünf Arbeitsschritte definiert:

  1. Spezifikation von kritischen Szenarien
  2. Untersuchung von innovativen Wasserqualitäts- und Durchflusssensoren und sicheren Sensornetzwerken
  3. Erarbeitung eines selbstlernenden Moduls zur Event Detection
  4. Erarbeitung von robusten Simulationsmethoden zur Modellierung von Extremereignissen und Umsetzung in einem Trainingssimulator
  5. Erarbeitung eines Entscheidungshilfe-Tools zur Analyse der Widerstandsfähigkeit von Wasserverteilungsnetzen und zur Unterstützung beim Design neuer Netze

Das TZW bearbeitet das Teilprojekt „Innovative Sensoren und praxisnahe Untersuchungen“, dessen Ziel schwerpunktmäßig die Ableitung innovativer Sensorkonzepte für die Überwachung von Trinkwasserverteilungssystemen ist, um hierdurch eine schnelle und eindeutige Detektion von sicherheitsrelevanten Veränderungen in der Trinkwasserqualität zu ermöglichen.

 

Veröffentlichungen:

Piller O., Sedehizade F., Bernard T., Braun M., Cheifetz N., Deuerlein J., Wagner M., Lapébie E., Trick I., Weber J.M., and Werey C. (2017).  “Augmented Resilience of Water Distribution Systems following Severe Abnormal Events.” CCWI 2017 – Computing and Control for the Water Industry, Sheffield, UK, 5th - 7th September 2017, 8 pages.

Wagner M. (2016), „Project RESIWATER - Innovative Secure Sensor Networks and Model-based Assessment Tools for increased Resilience of Water Infrastructures.“ ProcessNet - Jahrestagung und 32. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen 2016”, from 12. – 15. September in Aachen

 

Zurück